Innere Hebriden

Zum verstreuten Archipel der Inneren Hebriden zählen etliche Inseln zwischen der zerklüfteten schottischen Westküste und den vorgelagerten Äußeren Hebriden. Die nördlichste ist die Insel Skye mit ihren kleinen Nachbarinseln. Südlicher liegt eine zentrale Inselgruppe um Mull. Darunter erstrecken sich weitere Inseln um Jura und Islay südwärts bis an die Nordküste Irlands.

  • Skye und die Small Isles

    Skye und die Small Isles

    Ein malerischer Sonnenuntergang über der See verabschiedet uns von den „Western Isles“, den Äußeren Hebriden. Dämmerung über Uig empfängt uns auf den „Inner Isles“, als wir Skye am Abend erreichen. Sie ist die größte der Inneren Hebriden. Wir wollen erst den Norden umrunden, dann den Süden. Denn dort setzen wir von Armadale über nach Mallaig. Schließlich wollen wir noch die Small Isles sehen. mehr...

  • Südliche Innere Hebriden, die Southern Isles

    Südliche Innere Hebriden, die Southern Isles

    Mull ist das nächste größer Ziel. Inselrundfahrt ist dort angesagt. Zwei Ringstraßen formen eine Acht, an deren unterem Ende die endlose Stichstraße zum 60 km entfernten Fähranleger Fionnphort führt. Hier kann man nach Iona übersetzen, auf die Abteiinsel von Columban. auf dem "Celtic Way" geht es über Oban mit Calmac südwärts auf die "Southern Isles", zu den Bierbrauern und Whisky-Brennern von Islay. Elf Destillerien beherrschen heute das Geschehen auf Islay. Die Nachbarinsel Jura hat natürlich auch eine und eine eigene Fähre. mehr...

  • Innere Hebriden und Small Isles

    Innere Hebriden und Small Isles

    Skye, Raasay und die Small Isles mit ihren wunderbaren Landschaften begeistern mit ihren überraschenden Kontrasten aus Archäologie, Outdoor-Abenteuer und einer starken gälischen Kultur. Zu den Inneren Hebriden zählen weiterhin Coll, Colonsay, Tiree Mull und Iona. Die Region brigt eine Vielzahl von Mythen und Legenden. Die südlichen Hebriden indes locken mit ihren dramatischen Klippen und goldenen Strände. Whisky-Liebhaber haben bei einem Besuch von Islay’s allein acht Distillerien zur Auswahl. mehr...

  • Schottland: Western Isles, die Äußeren Hebriden

    Schottland: Western Isles, die Äußeren Hebriden

    Die Outer Hebrides, auch Western Isles genannt, sind im Deutschen als die Äußeren Hebriden bekannt. Sie sind über drei Häfen von der schottischen Küste aus erreichbar: Ullapool, Uig und Oban. Untereinander sind die Inseln über zwei Fährstrecken und mehrere Dämme verbunden. Die Inselkette ist berühmt wegen ihrer fantastischen Strände, farbenfrohen Landschaften, tieferdunkler Lochs und einer besonderen Tierwelt. Ein geradezu perfekter Kosmos für Naturerlebnis und Outdoor-Aktivitäten. mehr...