Schottische Inseln: Partner und Sponsoren

Zahlreiche Partner und Kollegen sind am Projekt beteiligt. Fährgesellschaften und Sponsoren unterstützen uns auch dieses Jahr. Offizielle Stellen haben uns mit Informationen versorgt. Wir bedanken uns sehr. Denn es sind engagierte Menschen auf vielen Seiten, die vor und während der vielen Wochen unterwegs zum Gelingen beitragen.

  • DFDS

    DFDS

    DFDS ist zum wiederholten Mal als Sponsor der Sommerreportage mit dabei. Als eine der führenden Reedereien im Markt der Nachtfähren in Nordeuropa betreibt DFDS zehn Passagierrouten in der Nord- und Ostsee sowie im Ärmelkanal. Zum Portfolio der Reederei gehören neben den reinen Fährüberfahrten auch Kurztrips, Rund- und Themenreisen sowie Mini-Kreuzfahrten. DFDS bietet komplette Reisepakete inklusive Fährfahrten, Kabinenbuchung und Tickets zu den heißbegehrten Spielen der Premier League. Die Kreuzfahrtfähren der Reederei bieten ihren Passagieren die entspannte Möglichkeit, ihr Reiseziel bequem zu erreichen und dabei das eigene Fahrzeug und nahezu unbegrenzt Gepäck mitzunehmen. Dies nutzen auch wir auf der Strecke von IJmuiden (NL) nach Newscastle (GB), um möglichst nördlich, schon kurz vor Edinburgh, den anglo-schottischen Einstieg in zu nehmen: "The Celtic Ways Nordost".

  • Caledonian MacBrayne

    Caledonian MacBrayne

    Die Caledonian MacBrayne Ferries bedienen mehr als 25 Destinationen entlang der schottischen Westküste: von Arran im Süden im Forth of Clyde bis hinauf nach Lewis im Norden der Äußeren Hebriden. Zahllose Fähren verbinden die Küste mit den vorgelagerten Inseln. Mit kurzen Überfahrten von wenigen fünf Minuten bis zu mehrstündigen Fährpassagen ist Calmac an der Westküste eine der Hauptverkehrssverbindungen auf dem Wasserwege. Einzel- und Streckentickets für das "Island Hopping", Wochentickets oder Thementickets wie etwa das "Whisky Trail Ticket" bieten den Torusiten eine große Auswahl und zugleich einige Preisvorteile. Alternativ sind Tagesexkursionen im Abgebot. Mit CalMac führt unsere Tour über die Landbrücke der Äußeren Hebriden: "The Celtic Ways Nordwest" . Als südlicher Anschluss und grandioser Ein- und Austieg dorthin dienen uns die Inneren Hebriden und die Southern Isles.

  • Der SchottlandBerater

    Der SchottlandBerater

    Wilfried Klöpping hat sich auf Touristik-Unternehmen und besondere Regionen Schottlands spezialisiert und betreibt Sales & Marketing für diese Destination. Als SchottlandBerater kann er auf mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Reisebranche zurückgreifen. Zusammen mit Udo Haafke ist Wilfried Klöpping zudem Co-Autor eines empfehlenswerten Reiseführers: "Schottland – Zeit für das Beste". Mit Highlights, Geheimtipps und Wohlfühladressen ist dieser kompakte Guide aus dem Bruckmann Verlag ein wunderbarer Begleiter durch die schottischen Highlands. mehr...

  • ReiseKulTOURen: der Whisky-Karte nach

    ReiseKulTOURen: der Whisky-Karte nach

    ReiseKulTOURen ist spezialisiert auf Themenreisen in Deutschland, Frankreich und auf den Britischen Inseln, mit einem besonders genussvollen Fokus in Schottland: fachkundig geführten Whiskyreisen. Zur Planung und natürlich auch zur Entdeckung der begeisternden Landschaften Schottlands hat die Inhaberin Dr. Birgit Bornemeier eine exzellente Übersichtskarte im DIN-A3Format auflegen lassen: "Discovering Scotland's Distilleries". Sie kann kostenlos bestellt werden. mehr...

  • Outdoor Im-Puls - aus Liebe zur Natur

    Outdoor Im-Puls - aus Liebe zur Natur

    Lesen kostet nichts. Denn Outdoor Im-Puls, seit Dezember 2014 am Markt, erscheint vierteljählich als kostenloses E-Magazin im Web. Wandern, Outdoor und Naturerlebnis sind die leidenschaftlichen Themen, Reisetipps und Ausrüstungstests der besondere Service.
    mehr...

  • ORC Exclusiv Reisemobil Zubehör

    ORC Exclusiv Reisemobil Zubehör

    Für Reifen und Fahrwerksoptimierung ist ORC auch für uns die erste Adresse in Deutschland. Die Spezialisten in Bad Ditzenbach nahe Stuttgart sind schon seit unserer Island-Reportage mit "Rad" und Tat dabei, an den Rändern Europas und rund um die Irische See. Uns verbindet "Spurtreue" im besten Sinne des Wortes. mehr...

  • National Trust for Scotland

    National Trust for Scotland

    Der National Trust for Scotland (NTS), mit Sitz in Edinburgh, ist eine gemeinnützige Organisation, die sich dem Naturschutz und der Denkmalpflege verpflichtet hat. NTS sorgt sich in Schottland um historische Stätten von bedeutendem kulturellen Interesse und um Landschaften von besonderer Prägung und Schönheit. mehr...

  • Kilda Cruises

    Kilda Cruises

    Von der Insel Harris aus startet Kilda Cruises ihre Tagestrips durch die fantastische Inselwelt der Äußeren Hebriden. Besondere Attraktionen sind die Bootstouren nach St. Kilda, die "Inseln am Rande des Meeres". Kilda Cruises war der erste lokale Anbieter dieser außergewöhnlichen Exkursionen und hat seit 2005 mehrere Tausend Besucher auf den fernen Archipel gebracht. Mittlerweile bedienen zwei hochseetüchtige Boote die ungebrochene Nachfrage: die Hirta und die Orca III. Sie steuern die abseits gelegenen Inseln in Zweitagesfenstern an. Denn das Wetter bestimmt maßgeblich, ob die 70 Kilometertour durch den offenen Nordatlantik unternommen werden kann oder ausfallen muss. Hoffentlich stimmt das Wetter. Denn dann führt uns der "Celtic Way" auf die entlegene Inselgrupp St. Kilda mitten im Nordatlantik. mehr...

  • Stena Line

    Stena Line

    Stena Line sponsert 2014 die Sommerreportage zum zweiten Mal. Die renommierte schwedische Fährgesellschaft inspiriert selbst durch ihre jährliche Stena Line Challenge mobiles Reisen in Europa. Die Teilnehmer müssen sich bewerben, denn die Nachfrage ist groß. Für die allsommerliche Gruppenexpeditionen sind natürlich Schweden und Norwegen die angestammten Destinationen und selbstredend ganz fantastische Reiseziele für eigene Entdeckungsfahrten. Stena verkehrt aber auch in der anglo-irisch-schottischen Welt. Im Ärmelkanal zwischen Holland und England und in der Irischen See stehen etliche Fährlinien zur Wahl. Dies ist für den Ein-, Aus und Umstieg in unseren "Celtic Way" bedeutsam, ganz gleich ob die Tour von Irland nach Schottland oder umgekehrt gefahren werden soll. Uns nimmt Stena mit nach Nordirland. Denn wir wollen von der schottischen Westküste nach Süden auf die Grüne Insel und werden via Cairnryan (SCO) nach Belfast (NI) unseren "Celtic Way" fortzusetzen.

  • Steam Packet Company

    Steam Packet Company

    The Isle of Man Steam Packet Company (SPC) is the oldest continually operating passenger shipping company in the world, having began operations in 1830. Today the company operates regular ferry (and fast ferry) services which connect the Isle of Man to Heysham, Liverpool, Belfast and Dublin. Those who reminisce about the past are often surprised to learn that SPC have more passenger sailings now than at any time in the past 50 years. Steam Packet offers the latest fast craft ferry services. The first SeaCat Isle of Man crossing was from Fleetwood on June 28th, 1994 (taking just 94 minutes). There are services to Liverpool, Dublin and Belfast with crossing times of 2 hours 45 minutes to Liverpool and just slightly longer to Ireland. Friday 22nd of May 2009 saw the first sailing of the latest addition to the fleet, Manannan. The 96-metre catamaran, the largest of her type on the Irish Sea, had undergone a complete refurbishment. The extensive work included the construction of completely new aft accommodation and a much enlarged sky lounge on the top deck, both of which have contributed to the vessel’s increased seating capacity of more than 800 passengers. For a more leisurely cruise across the Irish Sea, SPC offers the Ben-my-Chree which operates a twice daily conventional ferry service between Heysham and Douglas.

    Steam Packet carries around 600,000 passengers annually and 170,000 cars and motorcycles. This represents an increase in passenger traffic of around 35% and 50% in vehicle traffic since 1996 not a bad performance given the increased competition from airlines servicing the Isle of Man. Around 80% of the passengers now benefit from special offer fares with most of our customers now choosing to book online via this website for the best fares.

    Mit Steam Packet führt der "Celtic Way" über die Isle of Man mitten in die Irische See zu einer einmaligen Destination. Sie ist ein Umschlagplatz und Sprungbrett zwischen Großbritannien, Nordirland und Irland.

  • Irish Ferries

    Irish Ferries

    Zum ersten Mal ist Irish Ferries als Sponsor unserer Sommerreportage mit dabei. Die traditionsreiche irische Reedrei pendelt sozusagen auf der kontinentalen Anschlussstrecke zum südlichen Ein- und Ausstieg unseres vorgeschlagenen "Celtic Way". Von Frankreich kommend eröffnet ihr Heimathafen Rosslare die irische Anfahrt nach Schottland. Ein vielleicht ungewöhlicher Weg dorthin, aber ein sehr spektakulärer. Dem Reisenden stehen wunderbare Routen zur Auswahl: die irische Ostküste auf direktem Kurs oder der weit ausholende Weg über Irlands traumhafte Küstenstraße, den "Wild Atlantic Way". Anschluss besteht zur "Causeway Coastal Route" in Nordirland. Vom hier geht es dann zu den Inselwelten der schottischen Westküste. Wir selbst kommen auf unserer Reportage genau von dort und werden die Grüne Insel südwärts befahren mit dem Ziel Rosslare. Von dort nimmt uns Irish Ferries mit nach Cherbourg (F), um dann und von dort heimwärts zu fahren. Rosscoff passt für uns zeitlich leider nicht mehr. Dabei ist die Bretagne, nicht allein unter Aspekten des "Celtic Way", thematisch die ideale Region, um die Route in Frankreich zu beschließen oder zu eröffnen. Für uns jedoch wird sie einer weiteren Sommerreportage vorbehalten bleiben müssen. Die Rückkehr mit der "Oscar Wild", dem Flaggschiff von Irish Ferries, wird uns jedoch trösten, den östlich vorgelagerten Ausstieg aus dem "Celtic Way" zu nehmen, die Normandie.

  • Webpower by mediacantoor

    Webpower by mediacantoor

    Als Spezialist für Webservice unterstützt "mediacantoor" die Sommerreisereportage nunmehr zum dritten Mal. Die Kollegen betreiben die Website, liefern technischen Support für die Online-Redaktion und pflegen die Seiten, auf denen wir über unsere Etappen in Schottland und Irland berichten. Sie setzen die vielen Etappen des "Celtic Way" digital ins rechte Bild.