Westeuropa

The Celtic Ways 270°

Auf britische, schottische und irische Inseln vom Ärmelkanal in die Keltische See, das sind schon außergewöhnliche Touren. Sie starten oder enden in der Bretagne oder in Cornwall und Wales über Devon und Somerset. Sie führen hinaus zur westlichen Nordatlantikküste und an die Schottische oder Irische See, auf die Grüne Insel oder bis in den hohen Norden Schottlands. Sie verlängern sich zu den Orkneys und hinaus auf die Shetland Islands, das Drehkreuz der Wikinger. Sie verzweigen zur Isle of Man oder nach Nordirland, quer durch die Gälisch sprechende Welt. „Celtic Ways“ haben wir die Routen genannt. Denn sie führen in Zeit und Raum durch keltische Regionen bis in den äußersten Westen unseres Kontinents, bis in die Bronzezeit und wieder zurück zu Pikten und Normannen, in die Gegenwart unserer Tage und zu den Zukunftsfragen unserer gemeinsamen Welt. „The Celtic Ways“ – Reisen an den Rändern Europas.

Bild

Scilly Islands: maritimes Drehkreuz

Scilly Islands: maritimes Drehkreuz

30 Seemeilen südwestlich von Cornwall liegen die Isles of Scilly in der Keltischen See. Am Rande des Atlantiks, eingangs des Ärmelkanals und unterhalb der Irischen See sind sie seit der Bronzezeit Anlaufpunkt seefahrender Völker, ein Drehkreuz in keltische Regionen: die nahe Bretagne, Cornwall und Wales, die Küsten der Kelten und im Norden Irland, kaum eine Tagespassage entfernt. mehr...

Grüne Insel: Éire und Nordirland

Grüne Insel: Éire und Nordirland

Irland ist ein so liebenswertes und gastfreies Reiseland. Es steckt voller überraschender Begegnungen, Naturschönheit und kultureller Schätze. Nicht zu vergessen Nordirland als Teil des Vereinigten Königreichs. Die historischen Stätten der Grünen Insel verbinden Jahrtausende: die Bronzezeit, die iro-keltische Epoche, das Mittelalter und georgianische Zeiten. Irlandreisen sind Zeitreisen, mehr...

Schottisch: Highlands und Islands

Schottisch: Highlands und Islands

Eine außergewöhnliche Tour führt von den Schottischen Inseln an die Irische See. Sie beginnt auf den Orkney Islands im Norden der Highlands und nutzt die vielen Inseln der Inneren und Äußeren Hebriden als Landbrücke südwärts. Auf Kintyre gabelt sie westwärts auf die Grüne Insel und nach Nordirland. Südwärts geht es durch die Lowlands nach Wales oder hinüber nach Manx, auf die Isle of Man. mehr...

Isle of Man: Kelten und Wikinger

Isle of Man: Kelten und Wikinger

Mitten in der Irischen See liegt die Isle of Man. Die landschaftlich reizvolle Insel hat politisch einen ganz besonderen Status. Sie ist autonom, doch als britischer Kronbesitz unmittelbar den Weisungen der englischen Krone untergeben. Sie ist weder Teil des Vereinigten Königreichs, noch Mitglied der EU. Und wie Iceland verdankt Manx sein uraltes Parlament, das Ting, den Wikingern, ein sehenswertes Politikum. mehr...

Keltische Landbrücke: Kanalinseln

Keltische Landbrücke: Kanalinseln

Das sagenumwobene Doggerland war infolge der Erderwärmung versunken. Nur noch Bergspitzen ragten aus dem Wasser, die heutigen Kanalinseln. Die Kelten nahmen den Seeweg per Boot. Wir folgen ihm bis zur Isle of Wight: mit Fähren, zu Fuß und per Fahrrad über den Ärmelkanal nach Südengland.

Cornwall: arthurische Keltenküste

Cornwall: arthurische Keltenküste

Mythen, Sagen und Geschichten ranken sich um die kornische Küste. Steinkreise, Burgen und Schmugglertpfade säumen die Klippen. Seit der Bronzezeit siedeln hier Menschen. Bis heute behauptet Cornwall seine keltische Sprache und Kultur. Seine Schlösser, Parks und üppigen Gärten mit mediterraner Vegetation machen die Grafschaft heute zum blühenden Garten der britischen Insel. mehr...

Wales: zu Drachen und Druiden

Wales: zu Drachen und Druiden

Die abgeschiedene Bergwelt in Wales war seit je Rückzugsgebiet. Die Kelten behaupteten hier ihre Unabghängigkeit gegen die Römer und Angelsachsen. Auch die Normannen konnten den roten Drachen nie erlegen. So blieben keltische Kultur und Sprache bis heute bewahrt. Wales besitzt im Vereinigten Königreich Autonomie, eine hoch modernste Verfassung und ein eigenes Parlament. mehr...

Aran Isles: Inseln der Anderwelt

Aran Isles: Inseln der Anderwelt

Im zerklüfteten County Clare nahe Doolin liegt Irlands groteskeste Landschaft, der schrundige Burren. Sein bizzares Karstgestein versinkt vor den Cliffs of Moher in der Galway Bay und steigt auf den Aran Islands wieder forsch aus dem Meer, als Inseln von herber Schönheit: Inis Oírr, Ins Meáin und Inis Mór, eine der wenigen verbliebenen Gaeltachts Irlands. Auf ihren Klippen stehen die keltischen Ringforts. mehr...

The Celtic Ways: Just Irish Folk

The Celtic Ways: Just Irish Folk

Erstmals in Aachen, präsentieren sich am Samstag, den 3. September 2016, drei irische Musiker in einer neu gegründeten Formation: Meachair und Merriman mit Paul Grant. Ihr Debütalbum wurde vom irischen Musikmagazin "Hot Press" sogleich unter die Top 10 für 2015 gewählt. Die mehrfach preisgekrönten Musiker begeistern mit einem musikalischen Mix aus sanftem und klassischem Irish Folk, vermischt mit Americana- und Blue-Grass-Tönen! Vormerken oder besser: Karten anfordern!

SAT 22. Oktober 2016: Bildervortrag

SAT 22. Oktober 2016: Bildervortrag

Das SAT ist Kult: rund 1.000 Wohnmobile füllen den 5-Sterne Campingplatz des Südseecamps, wenn das jährliche "Selbstausbauertreffen" ansteht. Am Samstag, 22. Oktober, 14:00 Uhr präsentierten Sigrid Schusser und Heinz Bück dort Impressionen ihrer Sommerreportage 2016 und Reisetipps von den Rändern Europas. Besondere Attraktion: Sponsor DFDS verlost in der Vortragspause eine Fährpassage für 1 Reisemobil und 4 Personen nach Newcastle, dem nördlichsten Hafen auf dem Wege nach Schottland.

The Celtic Ways in Concert: Doolin'

The Celtic Ways in Concert: Doolin'

Am Samstag, den 5. November 2016, ist sie wieder bei uns im Grenzland, die fränzösische Kultband des Irish Folk. Im spirituellen Ambiente der gotischen Citykirche in Aachen begegenen sich "The Celtic Ways" und "Doolin' in Concert" erneut zu einem besonderen Event. In diesem wunderbaren Kirchenraum mit seiner fabulösen Akustik vereinen sich leidenschaftliche Musik und visuelle Impressionen aus der keltischen Lebenswelt zu einem unvergesslichen sinnlichen Erlebnis: It´s Rap ´n Jazz in Irish Folk". Also merken oder besser noch: Karten vorbestellen!